Einige Grundschulen im Cuxland setzen auf Gewaltfreiheit und verzichten deshalb bewusst auf Waffen zum Karneval

Einige Grundschulen im Cuxland setzen auf Gewaltfreiheit und verzichten deshalb bewusst auf Waffen zum Karneval

Foto: Imago

Cuxland

Faschingsfeiern ohne "Waffen": Übertrieben oder sinnvoll?

Von Jens Gehrke
24. Februar 2019 // 18:45

Am Rosenmontag feiern auch die Schüler in unserer Region. Sie gehen unter anderem als Cowboy und Ritter. Doch müssen sie auch Colt und Schwert mitbringen dürfen? Die Frage beantworten Grundschulen und Eltern unterschiedlich.  

Fröhliches Fest

Die einen sagen: Karneval soll ein fröhliches, gewaltfreies und verbindendes Fest sein. Da haben Spielzeugwaffen nichts zu suchen. Die anderen sagen: Nur weil ein Cowboy seinen Colt mitbringt, ist nicht gleich Gewalt im Spiel.

Waffenerlass gibt Regeln vor

Fest steht: : Der sogenannte Waffenerlass des Kultusministeriums von 2014 schließt eigentlich Spielzeugwaffen an niedersächsischen Grundschulen aus – auch in der „fünften Jahreszeit“.
Ist ein waffenfreies Fasching das bessere Fasching? Was Grundschulen es im Cuxland dazu und unsere Redakteure dazu sagen, lest ihr am Montag in der Nordsee-Zeitung. 

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

332 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger