Uwe Meyer wäre lieber in der Werkstatt statt am Schreibtisch.

Uwe Meyer wäre lieber in der Werkstatt statt am Schreibtisch.

Foto:

Cuxland

Flaute im Flüchtlingsprojekt

Von nord24
12. April 2016 // 18:55

Das Integrationsprojekt "Arbeitstraining für Asylbewerber" der Gemeinde Hagen stagniert. Die Gemeinde hat dem Team von Uwe Meyer nur einen Auftrag verschafft, für mehr sei momentan kein Geld vorhanden, so Bürgermeister Andreas Wittenberg.

Integration ist nicht wirtschaftlich

Der Verein Nestwerk hatte das Projekt im Jahr 2015 vorgeschlagen - der Rat der Gemeinde Hagen bewilligte den Antrag mit großer Zustimmung. Der Plan sah vor, dass Flüchtlinge unter der Anleitung von Zimmermann Meyer, in jeweils sechs Monaten handwerkliche Arbeiten erlernen. Ihnen soll somit der Einstieg ins Berufsleben erleichtert werden. Nach mittlerweile vier Monaten hat das Handwerksteam nur auf einer Baustelle gearbeitet - es sei kein Geld da. Meyer wünscht sich mehr Unterstützung von der Gemeinde, denn es gehe nicht nur um Wirtschaftlichkeit bei dem Einsatz seines Teams, sondern um Integration. Hinweise und Vorschläge nimmt Ausbilder Meyer gern entgegen 0151 16951390.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7142 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram