Der neue Fahradweg soll bei der ehemaligen Gastwirtschaft „Zum Bundeskrug“ an die vorhandene Verbindung nach Bad Bederkesa angebunden werden und weiterführen bis zum Ende von Fickmühlens Wohnbebauung in Höhe Brookweg.

Der neue Fahradweg soll bei der ehemaligen Gastwirtschaft „Zum Bundeskrug“ an die vorhandene Verbindung nach Bad Bederkesa angebunden werden und weiterführen bis zum Ende von Fickmühlens Wohnbebauung in Höhe Brookweg.

Foto: Scheiter

Cuxland

Freude in Fickmühlen: Der Radweg kommt

Von Andreas Schoener
12. Dezember 2019 // 22:00

Was lange währt, wird endlich gut: In Fickmühlen entsteht ein Radweg. Baubeginn ist frühestens im Frühjahr 2021.

In der Prioritätenliste oben

Der Weg war in der Prioritätenliste des Radwegebedarfsplans im Landkreis ganz oben, deshalb ist die Notwendigkeit unbestritten. Die derzeitigen Kostenschätzungen für die insgesamt rund 1200 Meter lange Strecke liegen voraussichtlich bei 500.000 bis 750.000 Euro. Der rund 1200 Meter lange Radweg beginnt in Höhe der ehemaligen Gaststätte "Zum Bundeskrug" und endet in Höhe der Wohnbebauung am Brookweg.

Barrierefreie Haltestellen

Die Bushaltestellen im Verlauf des Radweges werden im Zuge der Maßnahme barrierefrei sowie mit Sehbehinderten-Leitsystem ausgebaut, teilte die Verwaltung mit. Ein Busunterstand an der Haltestelle in Richtung Neuenwalde sei jedoch nicht möglich, weil der Platz nicht ausreichend vorhanden sei.
Was das für die Bäume dort bedeutet, lest Ihr am Freitag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

935 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger