In Loxstedt gab es ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus.

In Loxstedt gab es ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus.

Foto: Marcel Kusch/dpa (Symbolfoto)

Cuxland
Blaulicht

Fünf Verletzte bei Feuer in Loxstedt

Von Daniel Holzapfel
21. März 2021 // 18:20

Feuer am Samstagabend in Loxstedt in einem Mehrfamilienhaus: Es gab fünf Verletzte. 20 Menschen mussten evakuiert werden.

Rauchmelder löst in Mehrfamilienhaus aus

Gegen 21.55 Uhr wurden die Bewohner eines Mehrfamilienhauses mit acht Wohneinheiten in der Straße „Im Nordfelde“ durch den schrillen Alarmton der Rauchmelder aufgeschreckt. Dieser kam aus einer Wohnung aus dem zweiten Obergeschoss. Da trotz Sturmklingelns niemand die Tür der betroffenen Wohneinheit öffnete, setzten die Nachbarn einen Notruf über die 112 ab.

Wohnung völlig verqualmt

Die Ortsfeuerwehren Bexhövede, Düring und Loxstedt rückten mit 60 Einsatzkräften an. Die Feuerwehr musste sich vor Ort gewaltsam Zugang zu der Wohnung verschaffen. Diese war bereits völlig verqualmt.

Mieterin beißt Feuerwehrmann in die Hand

Direkt im Eingangsbereich stießen die Einsatzkräfte auf die Mieterin. Die leistete bei der Rettungsmaßnahme erheblichen Widerstand und verletzte einen Feuerwehrmann durch einen Biss in die Hand.

Mann liegt bewusstlos in der Küche

Unter Atemschutz durchsuchte die Feuerwehr die weiteren Räumlichkeiten und fand in der Küche neben brennenden Essen auf dem Herd auch den volljährigen Sohn der Frau vor, der bewusstlos auf dem Boden lag. Auch er wurde umgehend aus dem Gefahrenbereich gerettet und dem Rettungsdienst übergeben.

Gebäude wird evakuiert

Vorsorglich wurde zeitgleich das gesamte Gebäude evakuiert. 20 Bewohner mussten daraufhin das Gebäude verlassen. Zwei von ihnen mussten genauso wie die beiden Geretteten wegen des Verdachts der Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst versorgt werden.

Umfangreichen Belüftungsmaßnahmen

Das eigentliche Feuer konnte durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr rasch gelöscht werden. Nach umfangreichen Belüftungsmaßnahmen konnten die evakuierten Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kanzler/Kanzlerin werden?
987 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger