Die Stadtverwaltung und die Klimascouts Noemi Krebs (von links), Bürgermeister Thorsten Krüger, Miriam Krebs, Britta Murawski, Paula Mihaljica, Matthias Wittschieben, Tim Ludszuweit, Jannik Heinze und Luisa Hasselbring sind sich einig: Sie wollen etwas zum Klimaschutz beitragen.

Die Stadtverwaltung und die Klimascouts Noemi Krebs (von links), Bürgermeister Thorsten Krüger, Miriam Krebs, Britta Murawski, Paula Mihaljica, Matthias Wittschieben, Tim Ludszuweit, Jannik Heinze und Luisa Hasselbring sind sich einig: Sie wollen etwas zum Klimaschutz beitragen.

Foto: Seelbach

Cuxland

Geestland: Jugendliche engagieren sich für den Klimaschutz

Von Kristin Seelbach
28. Juli 2016 // 07:00

Einsatz für den Klimaschutz: Die Stadt Geestland beteiligt sich am bundesweiten Projekt "Wir wollen mehr". Als eine von zehn Kommunen in ganz Deutschland kommen dafür Jugendlichen und Verwaltung zusammen, um gemeinsam Ideen zu entwickeln. 

Sieben Jugendliche arbeiten zusammen für den Klimaschutz

Sieben Jugendliche bringen ihr Wissen und ihre innovative Denkweise ein. Ein Einsatz, der von Bürgermeister Thorsten Krüger (SPD) ausdrücklich gelobt wird. Denn es seien die Kinder, die die Folgen der heutigen Entscheidungen zu Umwelt- und Klimaschutz später tragen.

Erde muss geschützt werden

"Wir haben nur eine Erde und die müssen wir schützen", so der Politiker. Welche Ziele er mit dem Projekt verfolgt und weshalb die Kinder sich engagieren, lesen Sie in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1818 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger