Die Kirchwegbrücke ist eines der beiden neuen Brückenbauwerke, die für den Verkehr freigegeben wurden. Mit dabei waren Vertreter des Unterhaltungsverbandes "82 Geeste", Ortsbürgermeister und Ortsratmitglieder sowie Vertreter der Verwaltung und ausführenden Firma.

Die Kirchwegbrücke ist eines der beiden neuen Brückenbauwerke, die für den Verkehr freigegeben wurden. Mit dabei waren Vertreter des Unterhaltungsverbandes "82 Geeste", Ortsbürgermeister und Ortsratmitglieder sowie Vertreter der Verwaltung und ausführenden Firma.

Foto: Scheiter

Cuxland

Geestland: Zwei neue Brücken freigegeben

Von nord24
23. Dezember 2019 // 12:00

Zwei neue Brücken sind nun in Geestland fertiggestellt und freigegeben worden. Der Überweg am Karkpatt zwischen Köhlen und Ringstedt sowie die kleine Fußgängerbrücke über den Graben neben der Aue an der Holzurburger Straße in Bad Bederkesa können jetzt genutzt werden. Zur offiziellen Abnahme kamen Behörden- und Firmenvertreter. Vertreter der Verwaltung, des Wegeausschusses, des Unterhaltungsverbandes und der ausführenden Firma, Ortsbürgermeister und Ortsratsmitglieder hatten sich versammelt, um die zwölf und acht Meter langen Bauwerke zu begutachten. (gsc) Was die Arbeiten an den beiden Brücken gekostet haben, warum der Grund für den Neubau des Bauwerks am Karkpatt ein wenig kurios ist und welche Brücken als nächstes dran sind, lest ihr an Heiligabend in der NORDSEE-ZEITUNG.  

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

149 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger