Große Hürden für den Ausbildungsmarkt

Foto:

Cuxland

Große Hürden für den Ausbildungsmarkt

Von Lili Maffiotte
12. November 2015 // 10:01

Weniger Lehrverträge, weniger Bewerber und weniger Stellen: Der Ausbildungsmarkt im Kreis Cuxhaven muss in den kommenden Jahren große Hürden nehmen. Das liegt nicht nur am demografischen Wandel, sondern auch daran, dass es schwer ist, Bewerber und Ausbildungsstellen zusammen zu bringen.

Mit Vorurteilen aufräumen

1301 Bewerber kamen im Kreis Cuxhaven im aktuellen Ausbildungsjahr auf 878 Stellen. Die Zahlen wurden am Mittwoch  bei der Vorstellung der Ausbildungsbilanz 2014/2015 bekannt.  Besonders die Hotel- und Gastronomiebranche leide unter Bewerbermangel. Diese Stellen seien wegen der ungewöhnlichen Arbeitszeiten schwer zu besetzen, so eine Begründung der Industrie- und Handelskammer. Es sei wichtig, mit dem schlechten Image mancher Berufe aufzuräumen.

Bürojobs sind bei Bewerbern sehr beliebt

Dagegen stehen die Jobs als Kaufmann sehr begehrt. Die Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel steht bei den Bewerbern ganz hoch im Kurs. Gleich dahinter die Ausbildung zum Kaufmann im Büromanagement. Auf Platz drei der beliebtesten Ausbildungsplätze ist der Verkäufer.   ARCHIV - Der spanische Azubi Fernando Cardona Gomez arbeitet 28.05.2014 in Stuttgart (Baden-Württemberg) in der Bosch Lehrwerkstatt. Gomez durchläuft bei Bosch eine Ausbildung zum Mechatroniker. Foto: Franziska Kraufmann/dpa (zu dpa "Mehrheit der Betriebe hatte noch nie Azubi mit ausländischen Wurzeln" vom 22.01.2015) +++(c) dpa - Bildfunk+++ Auch heiß umworben ist die Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker. Diese Ausbildung war auch in den vergangenen Jahren besonders bei Männern hoch im Kurs. Viele Jugendliche würden aber auch gern eine Lehre zur Medizinischen Fachangestellten beginnen. topacht  

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7961 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram