Bleibt vorerst in Untersuchungshaft: die Chefin er Nordsee-Pflege, Gülsen Sariergin.

Bleibt vorerst in Untersuchungshaft: die Chefin er Nordsee-Pflege, Gülsen Sariergin.

Foto: Stehn

Cuxland

Gülsen Sariergin bleibt vorerst in Haft

Von Barbara Fixy
19. Oktober 2016 // 18:53

Die Chefin der Nordsee-Pflege bleibt vorerst hinter Gittern. Die Entscheidung über eine Aussetzung der Untersuchungshaft ist am Mittwoch im Einvernehmen mit allen Beteiligten bis Ende Oktober vertagt worden. 

Haftprüfung unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Nähere Angaben wollte der Gerichtssprecher nicht machen, weil es sich bei der Haftprüfung um einen nichtöffentlichen Termin handle. Der Termin war zweimal verschoben worden, weil sich zunächst die Zuständigkeiten geändert hatten und dann, weil ein Mitglied der Kammer schwer erkrankt war.

U-Haft wegen Wiederholungsgefahr

Der 37-jährigen Schiffdorferin wird gewerbsmäßiger Pflegebetrug vorgeworfen. In U-Haft sitzt sie seit sechs Wochen wegen  Wiederholungsgefahr.  

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
611 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger