Landvolk-Mitarbeiter Arno Müller aus Schiffdorf erläutert den Bürgern in Hagen, dass die heimische Landwirtschaft an vielen Produkten des täglichen Einkaufs beteiligt ist. Auch Alex Klein aus Wulsbüttel sowie Sohn Lias (links) und  Tochter Danica hören aufmerksam zu.

Landvolk-Mitarbeiter Arno Müller aus Schiffdorf erläutert den Bürgern in Hagen, dass die heimische Landwirtschaft an vielen Produkten des täglichen Einkaufs beteiligt ist. Auch Alex Klein aus Wulsbüttel sowie Sohn Lias (links) und Tochter Danica hören aufmerksam zu.

Foto: Schoener

Cuxland

Hagen: Bauern suchen das Gespräch mit Bürgern

Von Andreas Schoener
18. Januar 2020 // 12:21

"Lasst uns miteinander reden" - unter diesem Motto sind knapp 20  Landwirte aus dem Cuxland am Samstag vor dem Einkaufsmarkt Schomacker in Hagen versammelt. Sie wollen informieren über eigene Flächenbewirtschaftung und Tierhaltung. Und über ihre Sorgen und Nöte angesichts wachsender Auflagen.

Mahnende Botschaft

Die meisten Wochenend-Einkäufer zeigen sich aufgeschlossen für die Aktion des Landvolkkreisverbandes  Wesermünde. Die Landwirte lenken die Aufmerksamkeit der Passanten unter anderem auf zwei Einkaufswagen: der eine voll mit Produkten, an denen heimische Landwirte beteiligt sind, der andere leer. "So sieht ein Einkaufswagen ohne uns aus", lautet die mahnende Botschaft der Bauern.
Was die Bürger denken über die Situation der hiesigen Landwirte und über notwendiges Einkaufsverhalten, lest ihr am Montag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1465 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger