Bodo Bullwinkel in der Kläranlage in Sandstedt.

Bodo Bullwinkel in der Kläranlage in Sandstedt.

Foto: Wittschieben/OOWV

Cuxland

Hagen: Seit 40 Jahren hilft er den Bakterien bei der Arbeit

5. September 2020 // 13:30

An Arbeit in einer Kläranlage hatte Bodo Bullwinkel zu Anfang seines Berufslebens nicht gedacht. Mittlerweile ist er hier seit 40 Jahren tätig.

Früher Kessel für Schiffe gebaut

„Eigentlich hatte ich gar keine Ahnung, was bei einer Kläranlage gemacht wird“, gesteht der Maschinenschlosser aus Hagen. Musste er auch nicht, denn anfangs arbeitete bei einer Bremer Firma, die Kesselanlagen für Schiffe herstellte.

Auf Angebot in Hagen beworben

Um Fahrtkosten zu sparen bewarb er sich aber auf ein Angebot der damaligen Samtgemeinde Hagen beworben, die einen Schlosser fürs Klärwerk suchte. Heute leitet er sechs Anlagen des Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverbands (OOWV): in Hagen, Sandstedt, Tossens, Burhave, Eckwarden und Hartwarden.

„Wir reinigen das Wasser nicht selber“

Mittlerweile kann er die Arbeit im Klärwerk auch gut beschreiben: „Wir reinigen das Wasser nicht selber. Die Hauptarbeit übernehmen die Bakterien. Wir sorgen dafür, dass es ihnen gut geht und sie ihre Arbeit erfüllen können.“

Was die Haupttätigkeiten im Klärwerk sind und was sich in 40 Jahren geändert hat, lest Ihr am Sonntag, 6. September, im SONNTAGSjOURNAL der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
962 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger