Hauke, Hannelore und Christoph Hubert (von links) sind sehr zufrieden mit ihren Angus-Rindern.

Hauke, Hannelore und Christoph Hubert (von links) sind sehr zufrieden mit ihren Angus-Rindern.

Foto: Bohn

Cuxland

Hainmühlen: Angus-Rinder statt Milchkühe

13. Februar 2021 // 14:10

Familie Hubert aus Hainmühlen hat den Schritt zur Öko-Landwirtschaft vollzogen. Ab 21. August 2021 darf der Hof das EU-Bio-Logo tragen.

Kein Milchvieh mehr

Eine der größten Veränderungen: Statt Milchvieh gibt es hier Angus-Rinder. Dazu kommt ein ökologischer Landbau.

37 Hektar Flächen

„Der Weg dahin war lang, aber er hat sich gelohnt“, sagt Hauke Hubert. Zusammen mit seinem Bruder Christoph und seiner Mutter Hannelore bewirtschaftet er den Hof mit seinen 37 Hektar Flächen, davon 15 Hektar gepachtet.

Warum die Familie Hubert diesen Schritt getan und was sich alles verändert hat, lest Ihr im kostenlosen Artikel bei NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
1030 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger