War in Lamstedt wieder ein Wolf am Werk? Das soll nun geklärt werden.

War in Lamstedt wieder ein Wolf am Werk? Das soll nun geklärt werden.

Foto: Zucci/dpa

Cuxland

Hat der Wolf wieder zugeschlagen?

Von nord24
31. August 2016 // 18:30

Die Rinderweide von Andreas Müller am Ortsrand in Lamstedt wurde sogar extra wolfsicher hergerichtet. Erfolglos. Zum vierten Mal gab es dort einen Angriff auf Jungrinder. In der Nacht zu Dienstag ist dort wieder ein Rind getötet und stark angefressen worden.

Pfotenabdrücke im Lamstedt sprechen für einen Wolf

War es der Wolf? Das wird an den Spuren geklärt. Der „Angreifer“ gelangte jedenfalls vermutlich durch eine Lücke mit etwas größeren Abständen zwischen fünf stromführenden Litzen auf die Weidefläche, teilt Wolfsberater Olaf Kuball mit. Zwar nicht auf der Grasfläche selbst, aber auf der benachbarten Ackerfläche sicherte er „einige Pfotenabdrücke in wölfischen Abmessungen“.

Immer informiert via Messenger
Der BFV hält an der Strafe für den OSC Bremerhaven wegen Nicht-Antretens fest. Richtig so?
374 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger