Sparen heißt es jetzt im Landkreis Cuxhaven. Der Haushalt 2019 weist ein Loch von 4,3 Millionen Euro auf.

Sparen heißt es jetzt im Landkreis Cuxhaven. Der Haushalt 2019 weist ein Loch von 4,3 Millionen Euro auf.

Foto:

Cuxland

Haushalt im Cuxland in den Miesen – was wird aus Schulneubauten?

Von Christian Doescher
18. Oktober 2019 // 09:00

Der Haushalt des Landkreises Cuxhaven droht immer stärker in die Miesen zu rutschen. 16 Millionen Euro könnten es jeweils in den nächsten beiden Jahren sein. Wenn die Politik nicht gegensteuert, stehen auch Investitionen in Höhe von 200 Millionen Euro auf dem Prüfstand, unter anderem ein Schulanbau in Langen.

Kein ausgeglichener Haushalt – keine Investitionen

Gunnar Wegener (SPD), Vorsitzender des Finanzausschusses, macht es unmissverständlich klar: "Nur wenn der Haushalt der Verwaltung ausgeglichen gestaltet werden kann, können wir auch investieren." Wenn der Ergebnishaushalt nicht ausgeglichen werde, bekomme man von der Kommunalaufsicht in Hannover keine Genehmigung für Investitionen in Schulen, Sport- und Kultureinrichtungen.

Entscheidendes Treffen am Montag

Ein entscheidendes Treffen der Kooperation von CDU/FDP, SPD und Grünen sei am Montag, 21. Oktober.
Wo man laut Wegener sparen muss und wie man die Einnahmen erhöhen könnte, lest ihr Freitag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Bald sind Sommerferien - und das in Corona-Zeiten!!! Fahrt ihr weg? Bleibt ihr daheim?

145 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger