Annette Blohm, Vorsitzende des Heimatvereins Frelsdorf, setzt sich seit Jahren für ein neues Reetdach ein.

Annette Blohm, Vorsitzende des Heimatvereins Frelsdorf, setzt sich seit Jahren für ein neues Reetdach ein.

Foto: Archivfoto: Gehrke

Cuxland

Heimathaus Frelsdorf: Das Geld für ein neues Dach ist da

Von Jens Gehrke
24. Oktober 2019 // 22:00

Gute Nachricht für Frelsdorf: Durch das EU-Projekt LEADER fließen 57.000 Euro an die Gemeinde für die Sanierung des Reetdaches des Heimathauses. Damit ist die Finanzierung gesichert. Im Frühjahr 2020 geht's los.

Sanierung kostet rund 100.000 Euro

Die Dezernatsleiterin des Amtes für regionale Landentwicklung in Lüneburg, Annika Wangerin, hat jetzt den Förderbescheid übergeben. „Die Frelsdorfer werden sich freuen“, ist sich Bürgermeister Ulf Voigts sicher. Die Erneuerung des Daches wird voraussichtlich rund 100.000 Euro kosten, der Heimatverein setzt sich schon lange dafür ein. Die Arbeiten sollen im kommenden Frühjahr beginnen, wie Gemeindemitarbeiterin Claudia Butzkies mitteilte.

Gut besuchte Veranstaltungen

Das Reetdach des Heimathauses in Frelsdorf hat seine besten Tage hinter sich. Das ist auf den ersten Blick erkennbar. Fraglich ist auch, wie lange es dem Regen standhalten kann. Annette Blohm vom Heimatverein kämpft schon seit Jahren für eine Sanierung. "Wir freuen uns", sagte sie, und hofft, dass die Theatergruppe nicht beeinträchtigt wird. Seit 2016 soll bekannt sein, dass Ausbessern und Flicken nicht mehr ausreichen. Der Heimatverein betreibt das Haus und organisiert dort ehrenamtlich gut besuchte Veranstaltungen wie das Backfest.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
663 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger