Unter anderem können die Taucher in den Tiefen des Kreidesees ein versenktes Flugzeug entdecken.

Unter anderem können die Taucher in den Tiefen des Kreidesees ein versenktes Flugzeug entdecken.

Foto: Archivfoto: Scheschonka

Cuxland

Hemmoor: So viele Taucher kommen jedes Jahr zum Kreidesee

Von nord24
30. September 2019 // 19:45

Ein 39 Jahre alter Mann aus Belgien ist am Samstag beim Tauchen im Kreidesee ums Leben gekommen. Die Ermittlungen dauern an. Tausende Taucher kommen im Jahr nach Hemmoor.

Rund 30.000 Taucher

Seit 2008 sind in dem See in Hemmoor neun Menschen gestorben. Jedes Jahr treffen sich dort rund 30.000 Taucher. Der See verfügt über 41 verschiedene Tauchobjekte und bietet den Tauchern eine klare Sicht.

Probleme unter Wasser

Der Belgier war mit zwei weiteren Männern im Kreidesee tauchen. Aus bisher ungeklärten Gründen kam es in einer Tiefe von sieben bis zehn Metern zu Problemen, die er seinen Kameraden per Handzeichen signalisierte. Der Tauchpartner des 39-Jährigen versuchte noch, ihn lebend aus dem Wasser zu ziehen – doch ohne Erfolg.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
162 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger