Steht wie ein Leuchtturm im Deich des kleinen Nordseebades Wremen: das Upstalsboom Hotel Deichgraf.

Steht wie ein Leuchtturm im Deich des kleinen Nordseebades Wremen: das Upstalsboom Hotel Deichgraf.

Foto: Leuschner

Cuxland

Hotel Deichgraf in Wremen will neue Wege gehen

Von Heike Leuschner
2. November 2019 // 08:00

Hausschuhe oder barfuß, Handyverzicht und Vollpension: Das Upstalsboom Hotel Deichgraf im Nordseebad Wremen geht neue Wege.

Gemeinsame Mahlzeiten mit dem Personal

Das Vier-Sterne-Superior-Haus Deichgraf mitten im Seedeich will weg vom klassischen Konzept. Statt à la carte sollen Gäste künftig zu festen Zeiten gemeinsam mit den Angestellten des Hauses frühstücken, zu Mittag essen und dinieren.

Bananen, Orangen und Ananas sind tabu

Der Ernährungsplan ist auf Nachhaltigkeit ausgerichtet. "Bananen, Orangen oder Ananas" kommen nicht mehr auf den Tisch", sagt Küchenchef Kevin Lauer, der die Hauptprodukte für die Küche ausschließlich im Umkreis von 80 Kilometern einkaufen will.

Kein WLAN und TV auf den Zimmern

Und noch etwas ist anders: In den öffentlichen Bereichen sind Mobilfunkgeräte unerwünscht. Auf den Zimmern wird weder ein Fernseher noch WLAN angeboten. "Wir wollen, dass die Gäste wieder zu sich selbst finden", erklärt Hotelchef Oliver Scheit.
Was die Touristiker im Dorf zu dem neuen Konzept sagen, lest ihr am Samstag in der NORDSEE-ZEITUNG und auf norderlesen.de.

Immer informiert via Messenger
Der BFV hält an der Strafe für den OSC Bremerhaven wegen Nicht-Antretens fest. Richtig so?
276 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger