Kinder aus der Tagesgruppe der Einrichtung „Frieda Mallet“ ließen zur Eröffnung des Hotels „Vittoria“  450 bunte Ballons in den Himmel aufsteigen. „Endlich hat Beverstedt wieder ein Hotel“, sagte Ortsvorsteher Harald Michaelis.

Kinder aus der Tagesgruppe der Einrichtung „Frieda Mallet“ ließen zur Eröffnung des Hotels „Vittoria“  450 bunte Ballons in den Himmel aufsteigen. „Endlich hat Beverstedt wieder ein Hotel“, sagte Ortsvorsteher Harald Michaelis.

Foto: Rendelsmann

Cuxland

Hotel „Vittoria“ im Beverstedter Ortskern wiedereröffnet

Von Ann-Kathrin Brocks
24. Oktober 2016 // 11:00

Beverstedt hat wieder ein Hotel:  Swetlana und Agron Zeqiraj hatten die Immobilie in der Logestraße (ehemals Hotel zum Biber) im Februar 2015 erworben. Nach umfangreichen Umbau hat das Betreiberpaar den Hotelbereich des "Vittoria" nun der Öffentlichkeit vorgestellt. Sechs Zimmer sind ab sofort buchbar. Die drei Doppelzimmer und drei Einzelzimmer bieten allen Komfort und begeisterten schon vor der Eröffnung die ersten Schnuppergäste.

Kegelbahn und Saal für Feiern

Nach der Übernahme des Gebäudes im Februar 2015 hatte das Betreiberpaar zunächst ein Restaurant und ein Eiscafé dort betrieben. Der Saal bietet für Familienfeiern und Versammlungen reichlich Raum. Auch die Kegelbahn im Keller wurde inzwischen wiederbelebt. Als nächstes steht die Neugestaltung für den Außenbereich mit Sommergarten an. „Da schaffen wir zum Frühjahr auch noch ein tolles Ambiente mit neuen Akzenten“, verspricht Agron Zeqiraj. Wer sich persönlich ein Bild vom Vittoria und dem Hotelbereich machen möchte, hat dazu am Mittwoch, 26. Oktober, von 15 bis 18 Uhr Gelegenheit.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1157 abgegebene Stimmen
Immer informiert via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger