Hunde dürfen während der Brut- und Setzzeit an vielen Orten in Niedersachsen nicht frei herumlaufen, sondern müssen an die Leine.

Hunde dürfen während der Brut- und Setzzeit an vielen Orten in Niedersachsen nicht frei herumlaufen, sondern müssen an die Leine.

Foto: Gateau/dpa 

Cuxland

Hunde an die Leine: Brut- und Setzzeit hat begonnen

Von nord24
3. April 2020 // 12:58

In dieser Woche hat die Brut- und Setzzeit begonnen. Für alle Hundebesitzer heißt dass, dass sie ihre Vierbeiner draußen an die Leine nehmen müssen.

Leinenpflicht bis 15. Juli

Darauf weist die Gemeinde Loxstedt hin. Die Regelung gilt aber in ganz Niedersachsen noch bis zum 15. Juli. In der Brut- und Setzzeit sollen Tiere, die in freier Natur brüten oder bereits ihre Jungen aufziehen, vor störenden äußeren Einflüssen geschützt werden.

Geldbußen drohen

Ausnahmen sind zum Beispiel Blinden- oder Rettungshunde. Verstöße gegen die Anleinpflicht stellen eine Ordnungswidrigkeit dar und können mit einer Geldbuße geahndet werden.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

5531 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram