Geht gar nicht: Unbekannte laden leere Öltanks bei Lehnstedt (Gemeinde Hagen) im Wald ab – ein Beispiel von vielen für illegale Müllentsorgung in diesen Tagen.

Geht gar nicht: Unbekannte laden leere Öltanks bei Lehnstedt (Gemeinde Hagen) im Wald ab – ein Beispiel von vielen für illegale Müllentsorgung in diesen Tagen.

Foto: Polizei

Cuxland

„Illegaler Müll“ landet haufenweise in Feld und Flur

30. Mai 2020 // 07:30

Die Cuxland-Kommunen haben ebenso verstärkt mit illegalem Müll zu kämpfen wie Bremerhaven. Dort stiegen Meldungen über derlei Vergehen sogar um 75 Prozent.

Lange Wartezeiten

Ein Grund für diese Entwicklung war sicherlich die Schließung der Müllverbrennungsanlage an der Hexenbrücke. Auch im Landkreis Cuxhaven waren diverse Annahmestellen vorübergehend geschlossen. Nach ihrer Öffnung wollen viele Bürger möglicherweise lange Wartezeiten vermeiden.

Was in Wald und Flur gefunden wurde an verbotenen Ablagerungen und welche Strafen auf Umweltsünder warten, wenn sie ermittelt werden, lest ihr am Samstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

243 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger