Politikverdrossenheit? In Beverstedt auf keinen Fall. Beim Forum der NORDSEE-ZEITUNG zur Bürgermeister-Wahl war es brechendvoll.

Politikverdrossenheit? In Beverstedt auf keinen Fall. Beim Forum der NORDSEE-ZEITUNG zur Bürgermeister-Wahl war es brechendvoll.

Foto: Hartmann

Cuxland

Im Bürgermeister-Wahlkampf in Beverstedt kochen die Emotionen hoch

Von Inga Hansen
14. Mai 2019 // 15:00

Im Bürgermeister-Wahlkampf in Beverstedt geht's hoch her. Guido Dieckmann und Oliver Fröhlich (beide parteilos) haben sich gegenseitig die Eignung fürs Amt des Bürgermeisters abgesprochen.

Wahlforum der NORDSEE-ZEITUNG

Die beiden Kandidaten sind am Montagabend im Wahlforum der NORDSEE-ZEITUNG gegeneinander angetreten. Der Saal im Beverstedter Restaurant Vittoria war mit über 150 Zuhörern brechend voll.

Auf den Zahn gefühlt

Sie erlebten live, wie der Leiter der Landkreis-Redaktion der NZ, Christian Döscher, und NZ-Reporter Jens Gehrke den beiden Konkurrenten um den Chefsessel im Rathaus auf den Zahn fühlten.

Von Kita-Plätzen bis Handel

Alle Themen, die die Beverstedter bewegen, angefangen vom schnellen Internet über die Versorgung mit Kita-Plätzen bis hin zur Zukunft von Handel und Gewerbe im Ort, kamen auf den Tisch.
Wer erfahren möchte, was die beiden Bewerber bei einer Niederlage am 26. Mai tun werden, muss sich am Mittwoch die NORDSEE-ZEITUNG besorgen.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

9770 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram