Mitarbeiterin Heike Gercken (links) und Ärztin Sabire Ahmedi beim Bereitstellen und Aufbereiten des Impfstoffs für die Impfung. Foto: Gehrke

Mitarbeiterin Heike Gercken (links) und Ärztin Sabire Ahmedi beim Bereitstellen und Aufbereiten des Impfstoffs für die Impfung. Foto: Gehrke

Foto: Gehrke

Cuxland

Impfstart der Hausärzte fordert gutes Augenmaß

14. April 2021 // 19:05

Die Hausärzte im Landkreis Cuxhaven und in Bremerhaven sind mit dem Impfen gestartet. Sie arbeiten schnell - obwohl die Bürokratie hoch ist.

Eingespielte Abläufe

Die Abläufe sind in den Praxen meistens schon eingespielt. Hausärztin Sabire Ahmedi in Sellstedt führt zum Beispiel mit den Patienten das Aufklärungsgespräch vor der Impfung. Die Spritze setzen die Praxismitarbeiterinnen.

Impfstoffe manchmal noch knapp

„Aufgrund der ungewissen Liefermengen der Vakzine besteht die eigentliche Herausforderung darin, die richtige Menge Impfstoff zum richtigen Zeitpunkt in der Praxis vorrätig zu haben“, erklärt Dr. Wolfgang Woynar. Termine könnten nur kurzfristig vereinbart werden.

Wer jetzt von den Hausärzten geimpft werden kann, welcher Impfstoff verimpft wird und was bei den Impfungen in den Hausarztpraxen noch eine Rolle spielt, lest ihr schon jetzt auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
581 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger