Die Wölfin wurde im September in Köhlen erschossen aufgefunden.

Die Wölfin wurde im September in Köhlen erschossen aufgefunden.

Foto: Archivfoto privat

Cuxland

Jetzt bestätigt: Tote Wölfin gehört zum Cuxland-Rudel

Von nord24
8. November 2016 // 15:49

Die genetische Untersuchung ist abgeschlossen: Die im September in Köhlen erschossen aufgefundene Wölfin gehörte zum Cuxland-Rudel. 

Wölfin wird in Berlin weiter untersucht

Das teilte am Dienstag auf Anfrage von Nord24 das Wolfsbüro des zuständigen Landesbetriebs NLWKN mit Verweis auf das Senckenberg-Institut mit. Es handelt sich bei der Fähe um das Muttertier des Cuxhavener Rudels. Die Wölfin befindet sich zurzeit im Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin zur weiteren Untersuchung.

Rudelgröße steht jetzt genau fest

Der Kreiswolfsberater Hermann Kück bestätigte unabhängig von der Nachricht aus Hannover zum ersten Mal, dass sechs Tiere zum Cuxland-Rudel gehören. Neben dem Elterntier sind ein Jungwolf aus dem Jahr 2015 und vier Jungwölfe aus dem Wurf 2016 im Revier unterwegs. Die Tiere leben in dem Moorgebiet zwischen der ehemaligen Samtgemeinde Bederkesa und der Samtgemeinde Börde Lamstedt. (cd/jg)  

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
162 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger