Filmemacher, Instagramer und Digital-Experte, Dennis Vogt, zeigt das Logo der bald erscheinenden Corona-App. Foto: Hartmann

Filmemacher, Instagramer und Digital-Experte, Dennis Vogt, zeigt das Logo der bald erscheinenden Corona-App. Foto: Hartmann

Foto: Arnd Hartmann

Cuxland

Jetzt kommt die App: Was die Profis darüber denken

15. Juni 2020 // 21:00

Am Dienstag startet die Corona-App. Sie soll warnen, wenn man zu lange mit einer infizierten Person in Kontakt stand.

Viele positive Einschätzungen

Die Nutzung ist freiwillig. Die meisten Digitalkenner in unserer Region begrüßen in einer Umfrage den Start und fordern noch mehr digitale Unterstützung in der Pandemie-Eindämmung, eine Expertin äußert aber auch Bedenken in Sachen Sicherheit bei der App.

Nicht nur Datenschutz im Blick

Die Landesdatenschutzbeauftragte vertraut grundsätzlich der Datensicherheit bei der App, fordert aber zusätzlich ein Gesetz, um Diskrimierung durch diese zu unterbinden: Es dürfe nicht passieren, dass - hypothetisches Beispiel - Fitnessstudios nur Kunden mit App hineinlassen.

Was die Bremerhavener Professorin Karin Vosseberg, IT-Unternehmer Sebastian Roux, Techblogger Carsten Knobloch, Instagramer Dennis Vogt und die Landesdatenschutzbeauftragte Imke Sommer von der App halten, lest ihr schon jetzt auf norderlesen.de oder am Dienstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

494 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger