Die Feuerwehr reinigte nach dem Vorfall den Skateplatz in Beverstedt mit Hochdruckreinigern.

Die Feuerwehr reinigte nach dem Vorfall den Skateplatz in Beverstedt mit Hochdruckreinigern.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Beverstedt

Cuxland

Jetzt steht fest: Jugendlicher in Beverstedt durch Rohrreiniger verletzt

Von Jens Gehrke
17. Dezember 2018 // 14:00

Die Angst im Juli war groß: Auf dem Skateplatz in Beverstedt ist ein 15-Jähriger verletzt worden, nachdem er mit einer unbekannten Substanz in Berührung kam. Die Polizei ermittelte wegen gefährlicher Körperverletzung. Auf Anfrage teilte sie jetzt mit, dass es sich bei der Substanz um handelsüblichen Rohrreiniger gehandelt habe.   

Polizei schickte Substanz ein

Der Vorfall ereignete sich am Samstag, 20. Juli, gegen 23 Uhr. Mehrere Jugendliche hatten sich auf der Anlage an der Straße „An der Brake“ versammelt. Ein junger Mann trug, nachdem er mit der Substanz und Wasser in Berührung gekommen war, Verätzungen davon. Die Ermittler schickten die Substanz zur Untersuchung ein. Die Feuerwehr Beverstedt reinigte das Areal mit Hochdruckreinigern.

"Keine Hinweise auf vorsätzliche Tat"

Nun hat die Polizei auf Anfrage berichtet, dass das Ergebnis vorliegt. Bei der Substanz handelt es sich wohl um Rohrreiniger. Wie er dahin kam, ist unklar, es gebe keine Hinweise auf eine vorsätzliche Tat.

Immer informiert via Messenger
Schickt ihr euer Kind zur Schule?
241 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger