Seit drei Jahren trainiert  Benjamin Heideman Leichtathletik beim LAV Bokel. Am liebsten mag er Weitsprung und Sprint.

Seit drei Jahren trainiert Benjamin Heideman Leichtathletik beim LAV Bokel. Am liebsten mag er Weitsprung und Sprint.

Foto: Hartmann

Cuxland
Sport

Jugendsportler Benjamin Heideman aus dem Cuxland räumt ab

Von Stefanie Jürgensen
5. Juni 2018 // 14:00

Er führt die Bezirksligarangliste in fünf Disziplinen an, er ist Kreismeister im Crosslauf, im Drei- und Vierkampf: Der 11-jährige Benjamin Heideman aus der Gemeinde Beverstedt ist ein wahres Leichtathletik-Talent.

Schnell und vielseitig

Seit drei Jahren trainiert Benjamin Heideman Leichtathletik beim LAV Bokel und gewinnt ein Turnier nach dem anderen. „Leichathletik macht Spaß. Ich mag die Schnelligkeit und die verschiedenen Disziplinen“, erzählt der 11-Jährige.

Fünf Disziplinen

Bei den Wettkämpfen räumt er ab: Die Bezirksligarangliste führt Benjamin Heideman in seiner Altersklasse im 50-Meter-Sprint, Weit- und Hochsprung sowie Drei- und Vierkampf an. In Langen wurde er im Mai Kreismeister im Drei- und Vierkampf und siegte mit der 800-Meter-Staffel.

Auspowern

Mit der Leichathletik hat Benjamin Heideman seinen Sport gefunden. Vor allem einen Sport, bei dem er sich ordentlich auspowern kann. „Wenn ich mal etwas ruhiger machen soll, dann schaff ich das nicht“, erzählt er.

Zur Weltmeisterschaft

LAV-Trainer Rudi Lunk freut sich über seine Fortschritte: „Er entwickelt sich super. Das kann man nicht anders sagen.“ Für seine Zukunft hat Benjamin Heideman selber noch große Pläne. Er will eifrig weiter trainieren und hoch hinaus. „Ich will später einmal zur Weltmeisterschaft“, erzählt der 11-Jährige.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1179 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger