Die verkaufsoffenen Beerster Themen-Sonntage sind beliebt. Auch in diesem Jahr sollen sie wieder zahlreiche Kunden in die Mattenburger Straße und den Handelspark locken.

Die verkaufsoffenen Beerster Themen-Sonntage sind beliebt. Auch in diesem Jahr sollen sie wieder zahlreiche Kunden in die Mattenburger Straße und den Handelspark locken.

Foto:

Cuxland

Kaufleute setzen auf verkaufsoffene Sonntage

Von nord24
12. Januar 2016 // 08:00

Der Beerster Gewerbeverein (BGV) setzt auch in diesem Jahr auf das Konzept der verkaufsoffenen Sonntage. Dies erklärte BGV-Vorsitzender Andreas Bruske im Gespräch mit der NORDSEE-ZEITUNG.

Es gibt kritische Stimmen

Die verkaufsoffenen Themensonntage haben sich bewährt, obwohl sich auch kritische Stimmen in der Bevölkerung regen. Zwei junge Mädchen, die ihren Namen nicht in der Zeitung lesen möchten, beanstanden besonders fehlende Angebote für Jugendliche. Auch die zusätzliche Arbeitszeit für die Angestellten steht in der Kritik. „Der Sonntag sollte der Familie gehören“, findet die 17-Jährige.

"Frischen Wind in die Angebote bringen"

Solchen Rufen zum Trotz sollen die Sonntagsöffnungen auch in 2016 Zugpferd für die wirtschaftlichen Belange der Kaufleute werden. „Wir versuchen, jedes Jahr wieder frischen Wind in die Angebote zu bringen“, sagt Bruske. „Bei der Wiederauflage des Rescue-Days im April werden Rettungsorganisationen Ausstellungen und Vorführungen bieten, das Ratespiel Rallye Monte Beers lockt im November, ein Themensonntag unter Beteiligung der Musikschule im Juni.“ Ein besonderes Ereignis wartet im Juli auf die Besucher, wenn das Finale der norddeutschen Meisterschaften im Barbecue in Beers ausgetragen wird. „Wir erwarten 30 Teams mit jeweils zehn Teilnehmern, die vom 2. bis 3. Juli im Grillen gegeneinander antreten“, verrät der Gewerbevereinschef.

Besucher-Leitsystem soll ausgebaut werden

Natürlich setzt Bruske auch auf das Seefest, das im vergangenen Jahr ordentlich Fahrt aufgenommen hat, auf den Weihnachtsmarkt und die Weihnachtstombola. Bruske möchte in diesem Jahr die Heckenwege aus dem Dornröschenschlaf erwecken und das Besucher-Leitsystem ausbauen. (gsc)

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7967 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram