Kernkraftwerk Unterweser: Streit um Rückbau geht weiter

Der Streit um den Rückbau des Kernkraftwerks Unterweser geht weiter.

Cuxland

Kernkraftwerk Unterweser: Streit um Rückbau geht weiter

Von Inga Hansen
14. November 2018 // 18:30

Der Arbeitskreis Unterweser klagt gegen den Rückbau des Kernkraftwerks Unterweser. Jetzt haben die Atomkraft-Gegner nachgelegt. 

Klage gegen Abrissgenehmigung

Der Rückbau des 2011 stillgelegten Kernkraftwerks in der Wesermarsch ist im Frühjahr gestartet. Der Arbeitskreis Unterweser klagt trotzdem vor dem Oberverwaltungsgericht Lüneburg gegen die Abrissgenehmigung.

Lagerung radioaktiver Teile

Nun haben sie ihre 138-seitige Begründung nochmal um 37 Seiten ergänzt. In ihren Augen reicht die sogenannte Umweltverträglichkeitsprüfung nicht aus. Ein Dorn im Auge ist ihnen insbesondere die Lagerung von radioaktiven Teilen, die beim Abriss anfallen, auf dem AKW-Gelände.

Was der Arbeitskreis noch kritisiert und was sie fordern, lest ihr am Donnerstag in der NORDSEE-ZEITUNG und der KREISZEITUNG WESERMARSCH.