Bei einer Verkehrskontrolle der Polizei Cuxhaven wurde in diesem Transporter (siehe Bild) ein massiver Verstoß gegen das Tiertransportrecht festgestellt.

Bei einer Verkehrskontrolle der Polizei Cuxhaven wurde in diesem Transporter (siehe Bild) ein massiver Verstoß gegen das Tiertransportrecht festgestellt.

Foto: Polizei Cuxhaven

Cuxland

Knapp 60 Tiere zu viel auf dem Transporter

Von nord24
26. Mai 2020 // 16:00

Bereits am Freitag (22.05.2020) kontrollierten Beamte des Polizeikommissariats Geestland gegen 14:30 Uhr einen 36-jährigen Mann aus Hamm (Nordrhein-Westfalen) mit seinem Tiertransporter, welcher auf dem Weg zum Schlachthof in Düring war. Die Ermittlungen ergaben einen massiven Verstoß gegen das Tiertransportrecht.

4 Tonnen überladen

Beladen war der Transporter mit insgesamt 171 Schlachtschweinen. Bereits vor Ort konnte festgestellt werden, dass der Transport schon rechnerisch überladen war. Eine Überprüfung auf einer Fahrzeugwaage ergab, dass der Transport um knapp 4 Tonnen überladen war.

Zu viele Schweine

Für den Transport von lebenden Tieren gelten strenge Hygiene- und Transportauflagen. Beispielsweise muss jedem Tier eine entsprechende Standfläche im Transportfahrzeug zur Verfügung stehen.

Massiver Verstoß gegen das Tiertransportrecht

Es konnte festgestellt werden, dass bei Einhaltung der erforderlichen Stellflächen nur 112 Schweine hätten transportiert werden dürfen 59 weniger als tatsächlich transportiert. Dies stellt einen massiven Verstoß gegen das Tiertransportrecht dar. Fahrzeugführer und - halter müssen mit hohen Bußgeldern rechnen.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

489 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger