Als Vertreter für den Kontrollring Wesermünde des Milichkontrollverbandes Elbe Weser wurden Jan-Klaus Gerken, Jörg Timm (Vorsitzender), Rainer Stoll, Thomas von Döhlen (stellv. Vorsitzender), Bjarne Lünschen und Cord Hollenberg, sowie in Abwesenheit Henning Puckhaber gewählt.

Als Vertreter für den Kontrollring Wesermünde des Milichkontrollverbandes Elbe Weser wurden Jan-Klaus Gerken, Jörg Timm (Vorsitzender), Rainer Stoll, Thomas von Döhlen (stellv. Vorsitzender), Bjarne Lünschen und Cord Hollenberg, sowie in Abwesenheit Henning Puckhaber gewählt.

Foto: Schmonsees

Cuxland

Kontrollring Wesermünde: Weniger Kühe in der Region

Von nord24
16. Januar 2020 // 09:00

Auch die Milch, die die Kühe im Cuxland geben, muss kontrolliert werden. Zuständig dafür ist unter anderem der Milchkontrollverband Elbe-Weser, genauer gesagt, der Kontrollring Wesermünde. Bei ihrer Mitgliederversammlung warfen die Milchexperten jetzt einen Blick auf die Entwicklungen in der Region.

Sinkende Zahlen

Dabei wurde deutlich, dass es im Cuxland nicht nur weniger Betriebe gibt, sondern auch die Kuhzahlen erstmals gesunken sind. Waren es 2018 noch 160,2 Tiere pro Betrieb, so waren es im abgelaufenen Jahr nur noch 158,9. (br)
Welche Kühe aus der Region im vergangenen Jahr besonders viel Milch gegeben haben, lest ihr am Donnerstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Immer informiert via Messenger
Sind die Beschränkungen für Privatfeiern richtig?
156 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger