Die A27, zwischen Bremen und Cuxhaven, wird quasi zur 5G-Teststrecke. Das heißt, hier soll künftig getestet und geforscht werden, was der superschnelle Mobilfunk möglich macht.

Die A27, zwischen Bremen und Cuxhaven, wird quasi zur 5G-Teststrecke. Das heißt, hier soll künftig getestet und geforscht werden, was der superschnelle Mobilfunk möglich macht.

Foto: picture alliance/dpa

Cuxland

Küste wird Vorreiter bei 5G

16. April 2021 // 19:00

Die A27-Region zwischen Bremen und Cuxhaven wird zur Modellregion für den superschnellen Mobilfunk-Standard 5G.

Bis zu vier Millionen Euro Fördergelder

Das bestätigt der Cuxhavener CDU-Politiker Enak Ferlemann, Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, auf Nachfrage von Nord24. Bald könnten bis zu vier Millionen Euro Fördergelder in die Region fließen.

5G-Anwendungen sollen getestet werden

Der normale Mobilfunk-Kunde profitiert davon erst einmal nicht. Es geht bei dem Förderprojekt nicht um den Ausbau des Netzes, sondern um Modellversuche, in denen Anwendungen des superschnellen Mobilfunk-Standards 5G getestet werden.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
757 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger