Bei Nückel soll die Zu- und Abfahrt der neuen  A20  auf die B71 einmünden. So sieht es der aktuelle Entwurf der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr vor.

Bei Nückel soll die Zu- und Abfahrt der neuen A20 auf die B71 einmünden. So sieht es der aktuelle Entwurf der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr vor.

Foto: Fixy

Cuxland

Küstenautobahn A20 muss bei Loxstedt durchs Nadelöhr

Von Barbara Fixy
2. April 2016 // 10:00

Die A 20 ist das Zukunftsprojekt, das das Gesicht der Gemeinde Loxstedt massiv verändern wird. Das Großprojekt, das jüngst im Referentenentwurf des Bundesverkehrswegeplans in den Status "vordringlicher Bedarf" aufgenommen wurde, ist unter den Bürgern der Gemeinde höchst umstritten. Der Grund: Bei Loxstedt liegt das Nadelöhr für die neue Küstenautobahn. Die NORDSEE-ZEITUNG befasst sich in der Podiumsdiskussion "Verkehrsknoten Loxstedt" am Dienstag, 5. April, 19 Uhr, im Loxstedter Bürgersaal, Am Wedenberg 10, unter anderem auch mit diesem umstrittenen Thema. Die Meinungen sind so geteilt, weil die Küstenautobahn extrem nah an Loxstedt und Düring auf der einen und Hohewurth, Bexhövede  und  Stinstedt auf der anderen Seite entlangführen wird.

Küstenautobahn braucht so viel Land wie 140 Fußballfelder

105 Hektar Land, das sind rund 140 Fußballfelder, werden für die Trasse gebraucht. Die Kompensationsflächen sind da noch nicht mitgerechnet. Bei Hohewurth  soll nach dem jetzigen Entwurf eine mehr als zehn Meter hohe Autobahnbrücke gebaut werden. Bei Hohewurth muss die neue Autobahn  in einer Kurve über die A27 und die parallel laufende Eisenbahnlinie auf ihre neue Trasse geführt werden. Die A27-Abfahrt auf die B71 soll im selben Atemzug stillgelegt werden. Dagegen wehrt sich Bremerhaven. Die neue Lunebrücke bei Stotel soll abgerissen und breiter neu wieder aufgebaut werden, damit sie den Verkehr der neuen Autobahn in Richtung Wesertunnel aufnehmen kann.

Podium mit hochkarätigen Teilnehmern

Auf dem Podium sitzen am Dienstag im Loxstedter Bürgersaal Befürworter und Gegner und  gleichzeitig auch die Verantwortlichen, die das  Megaprojekt stemmen müssen. Es diskutieren der CDU-Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium Enak Ferlemann, die Staatssekretärin im Niedersächsischen Verkehrsministerium  Daniela Behrens (SPD), die Vizelandrätin und Loxstedter Vizebürgermeisterin Eva Viehoff  (Grüne) und der Loxstedter  Bürgermeister Detlef Wellbrock (parteilos). Moderiert wird die Diskussion von Christian Döscher, Leiter der NZ-Landredaktion, und Loxstedt-Redakteurin Barbara Fixy.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7066 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram