Eine Person wird geimpft.

Wer bereits einen Impftermin hat und jünger als 61 Jahre ist, bekommt im Landkreis weiter den Impfstoff von Astrazeneca.

Foto: Arnd Hartmann

Cuxland

Landkreis Cuxhaven impft vorerst weiter mit Astrazeneca

31. März 2021 // 17:34

Die Impfungen mit Astrazeneca werden auch für jüngere Menschen im Impfzentrum in Cuxhaven weitergeführt. Das teilte der Landkreis mit.

Umfangreichere Aufklärungsgespräche

Die Termine mit Astrazeneca am Karfreitag, Sonnabend und Montag sollen wie geplant fortgesetzt werden - mit ebendiesem Impfstoff. Dabei geht es um mehr als 1000 Impfungen. „Wir wollen die Termine beibehalten“, sagte Landkreis-Sprecherin Kirsten von der Lieth. Wer freiwillig trotzdem die Impfung bekommen möchte, kann das tun. Der Rücktritt vom Impftermin ist laut Landkreis selbstverständlich möglich, ein Wechsel des Vakzins, etwa zu Biontech, sei für den einzelnen zu Impfenden allerdings nicht vorgesehen.

Wartezeiten können entstehen

Durch die Ausweitung der Aufklärungsgespräche durch den Impfarzt könnten allerdings Wartezeiten entstehen.

Künftig kein Astrazeneca mehr für Menschen unter 61

Künftig sollen keine Termine mehr mit Astrazeneca an Menschen, die jünger als 61 Jahre sind, im Impfzentrum vergeben werden.

Ersatzweise Moderna verimpft

Nur am Mittwoch ist auch im Cuxhavener Impfzentrum kein Impfstoff des schwedisch-britischen Herstellers Astrazeneca an Menschen verimpft worden, die jünger als 61 Jahre alt sind. Ersatzweise wurde der Impfstoff von Moderna verwendet.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1569 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger