Ampullen mit dem Covid-19-Impfstoff des schwedisch-britischen Pharmakonzerns Astrazeneca werden noch nicht überall an Menschen über 65 Jahren verimpft.

Ampullen mit dem Covid-19-Impfstoff des schwedisch-britischen Pharmakonzerns Astrazeneca werden noch nicht überall an Menschen über 65 Jahren verimpft.

Foto: Nicolas Armer/dpa

Cuxland

Landkreis geht beim Astrazeneca-Impfstoff voran

10. März 2021 // 10:05

Nach der Empfehlung der Ständigen Impfkommission, Astrazeneca-Impfstoff auch Älteren zu verabreichen, ist der Kreis schneller als das Land.

Umsetzung dauert vielerorts noch

Am vergangenen Donnerstag hat die Ständige Impfkommission (Stiko) die Altersbeschränkung für den Astrazeneca-Impfstoff gegen Covid-19 aufgehoben. Seitdem wird der Wirkstoff auch für Menschen über 65 Jahren empfohlen. Doch nicht überall wird die Empfehlung bereits umgesetzt. Das sorgt für Verwirrung.

Hinweis sorgt für Verwirrung

Auch auf dem Terminvergabe-Portal des Landkreises Cuxhaven sorgte der Hinweis, dass der Impfstoff von Astrazeneca derzeit nur für Personen zwischen 18 und 64 Jahren freigegeben sei, noch am Dienstag für Verwirrung. Dieser Hinweis werde nun schnellstmöglich von der Seite entfernt, sagte Landkreis-Sprecherin Kirsten von der Lieth. „Wir halten uns jetzt an die Empfehlung der Ständigen Impfkommission und impfen auch über 65-Jährige mit dem Astrazeneca-Wirkstoff.“

Warum das Land Niedersachsen mit der Freigabe des Impfstoffs noch zögert, lest ihr jetzt auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kanzler/Kanzlerin werden?
811 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger