CDU-Kandidat Lasse Weritz (2. v. links) zieht nach der Niedersachsen-Wahl in den Landtag ein.

CDU-Kandidat Lasse Weritz (2. v. links) zieht nach der Niedersachsen-Wahl in den Landtag ein.

Foto: Seelbach

Cuxland
Politik

Landtagswahl: CDU-Kandidat Lasse Weritz hat im Wahlkreis 57 (Geestland) die Nase vorn

Von Kristin Seelbach
15. Oktober 2017 // 20:40

Mit Spannung war das Ergebnis im Wahlkreis 57 (Wurster Nordseeküste, Geestland, Schiffdorf, Börde Lamstedt, Hemmoor) erwartet worden. Am Ende konnte CDU-Kandidat Lasse Weritz (42,98 Prozent) jubeln. Der 31-Jährige aus Hemmoor hatte im direkten Vergleich die Nase vorne. Damit ließ er seinen Konkurrenten Jan Tiedemann (37,92) von der SPD hinter sich.

Freude bei der CDU

Lasse Weritz freute sich bei der Wahlparty in Nordahn sichtlich über seinen Erfolg. Der Lehrer und Hemmoorer Bürgermeister ist überzeugt davon, mit seinen Schwerpunktthemen Bildung und Wirtschaft sowie seiner Bürgernähe bei den Wählern gepunktet zu haben.

Ernüchterung bei Sozialdemokrat Tiedemann

Jan Tiedemann nahm das Ergebnis gefasst auf. Gemeinsam mit seinen Parteigenossen war er im Schützenhaus in Hechthausen-Klint zusammengekommen. Tiedemann war trotz der Niederlage stolz auf sein Wahlergebnis und freute sich über den Sieg der SPD auf Landesebene.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
313 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger