Volker Haaren aus Heerstedt-Lohe hat den Hof 2005 von seinen Eltern übernommen.

Volker Haaren aus Heerstedt-Lohe hat den Hof 2005 von seinen Eltern übernommen.

Foto: van Veenendaal

Cuxland

Landwirt im Cuxland fordert sachliche Debatte um Agrarpolitik

Von Susanne van Veenendaal
7. Dezember 2019 // 18:30

Sie sollen billige Lebensmittel produzieren, der Umwelt nicht schaden, Tiere besser schützen – und kriegen trotzdem immer einen auf den Deckel: So ähnlich empfinden es zurzeit viele Landwirte. Angesichts immer strengerer Auflagen gehen sie seit Wochen auf die Straße. Was die Bauern im Detail ärgert, erläutert Volker Haaren, der in Heerstedt-Lohe 250 Milchkühe hat. 

Verkürzt und unsachlich abgehandelt

Das Agrarpaket mit  zahlreichen Neuerungen, Streit mit der Europäischen Union (EU) um die Nitratwerte im Grundwasser und die schärfere Düngemittelverordnung sowie das negative Image der Landwirte: Jeder einzelne dieser Punkte werde in der öffentlichen Debatte verkürzt und unsachlich abgehandelt. Das nerve ihn besonders, meint Haaren.

Nicht nur Landwirtschaft ist verantwortlich

Stichwort Nitrat: Ja, für erhöhte Werte sei auch die Landwirtschaft verantwortlich. Aber nicht nur, wie er sagt. Auch menschliche Hinterlassenschaften könnten über undichte Kanalisationen in die Böden gelangen. Ähnlich verhalte es sich mit Antibiotika. Voreingenommenheit bestehe auch beim Thema Glyphosat. Dass das Pestizid nun im Rahmen des Agrarpakets eingeschränkt und ab 2023 ganz verboten werden soll, hält Haaren für überzogen. Der Wettbewerbsnachteil gegenüber anderen Ländern dürfe dabei nicht vergessen werden.
Wie der Landwirt die geplante Beschränkung des Antibiotika-Einsatzes bewertet und welche Meinung er zum Thema Weidehaltung hat, lest Ihr am Sonntag, 8. Dezember 2019, im SONNTAGSjOURNAL der NORDSEE-ZEITUNG.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

421 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger