Das ehemalige Lidl-Gebäude im Gewerbegebiet Leher Landstraße in Langen (rechts) ist die letzte leerstehende Immobilie auf diesem Areal. Edeka-Betreiber Holling will expandieren.

Das ehemalige Lidl-Gebäude im Gewerbegebiet Leher Landstraße in Langen (rechts) ist die letzte leerstehende Immobilie auf diesem Areal. Edeka-Betreiber Holling will expandieren.

Foto:

Cuxland

Langen: Edeka-Markt will sich massiv vergrößern

Von Andreas Schoener
22. April 2017 // 11:00

Das Gewerbegebiet an der Leher Landstraße in Langen wird möglicherweise schon bald keinen Leerstand mehr aufweisen: Tobias Holling, Betreiber des Edeka-Marktes, plant eine Erweiterung um das ehemalige Lidl-Gebäude, das bereits seit Ende 2012 leersteht. 

Eigentümer bestätigt Gespräche

Die Dieckell Verwaltungs GmbH als Eigentümerin des insgesamt 8000 Quadratmeter großen Gewerbegebiets im Langener Süden bestätigt entsprechende Gespräche und damit Recherchen von nord24.

Eine schwierige Entwicklung

Die Entwicklung des Areals an der nördlichen Stadtgrenze zu Bremerhaven hat sich seit der Schließung des Baumarktes der Unternehmer-Familie Wassenaar Ende 2012 und dem Weggang von Lidl als schwierig erwiesen.

Gebäude war Sorgenkind

Dirk Grotheer, Geschäftsführer der Dieckell Verwaltungs GmbH,  gelang erst nach gut drei Jahren die Ansiedlung eines Hagebaumarkts, dessen Firmenspitze eine Millionen-Investition am Standort tätigte und rund 40 Arbeitsplätze schuf. Das alte Lidl-Gebäude indes blieb ein Sorgenkind.

"Mitten im Genehmigungsverfahren"

„Wir würden es begrüßen, wenn dieser Leerstand in absehbarer Zeit der Vergangenheit angehören würde“, erklärte Grotheer und verwies darauf, dass sich das Projekt Erweiterung Edeka-Markt „mitten im Genehmigungsverfahren“ befindet.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1729 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger