Wo Café Muckelberg stand, ist heute ein Wohnhaus. Ortsheimatpfleger Heinz-Wilhelm Schnut - hier an der Leher Landstraße in Langen - plädiert für eine Geschichtstafel, die alle wichtigen Veränderungen dokumentiert.

Wo Café Muckelberg stand, ist heute ein Wohnhaus. Ortsheimatpfleger Heinz-Wilhelm Schnut - hier an der Leher Landstraße in Langen - plädiert für eine Geschichtstafel, die alle wichtigen Veränderungen dokumentiert.

Foto:

Cuxland

Langen: Infotafeln gegen das Vergessen

Von Andreas Schoener
11. Juli 2016 // 18:02

Heinz-Wilhelm Schnut und der Ortsverschönerungsverein Langen wollen Heimathistorie lebendig halten. Deshalb planen sie, Infotafeln ebendort aufzustellen, wo dereinst bedeutende Gebäude gestanden haben - oder noch stehen. "Bei Diavorführungen, Vorträgen oder Ortsspaziergängen erlebe ich immer wieder die Begeisterung, die Heimathistorie auslöst", sagt Schnut, der in seinem Archiv ungezählte Aufnahmen von alten Gebäuden besitzt. Die Stadt Geestland wird das Vorhaben organisatorisch unterstützen. Bürgermeister Thorsten Krüger: "Ich finde das Projekt toll."  

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1303 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger