Die Nordröhre des Wesertunnels musste am Donnerstagabend gesperrt werden.

Die Nordröhre des Wesertunnels musste am Donnerstagabend gesperrt werden.

Foto: Symbolfoto: Wagner/dpa

Cuxland
Wesermarsch

Lastwagen verliert Teile im Wesertunnel – Autos beschädigt

Von nord24
24. Januar 2020 // 13:36

Wegen eines technischen Defekts hat ein Lastwagen am Donnerstagabend Fahrzeugteile in der Nordröhre des Wesertunnels verloren. Drei nachfolgende Fahrzeuge fuhren darüber und wurden beschädigt. Der Tunnel musste in Richtung Wesermarsch gesperrt werden.

Tank aufgerissen

Der Lastwagen verlor gegen 18.05 Uhr aufgrund eines Getriebeschadens die Fahrzeugteile, die sich am Ausgang des Wesertunnels auf beiden Fahrspuren verteilten, so die Polizei. Drei Fahrzeuge, die sich hinter dem Laster befanden, fuhren über die Teile. Der Tank eines Seats wurde aufgerissen. Das Auto verlor daraufhin Benzin. An einem Toyota wurden leichte Lackschäden an der Motorhaube verursacht.

Schaden: etwa 6500 Euro

Der Reifen eines nachfolgenden Lastwagens platzte, als dieser über die Fahrzeugteile fuhr. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf etwa 6500 Euro. Verletzt wurde niemand. Für die Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste die Nordröhre des Wesertunnels laut Polizei bis 19.30 Uhr gesperrt werden.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
2121 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger