Edyta und Hermann Scholz haben einen ganz Korb voll mit Steinpilzen gesammelt.

Edyta und Hermann Scholz haben einen ganz Korb voll mit Steinpilzen gesammelt.

Foto: Kück

Cuxland

Leckere Pilze: Die Saison ist noch nicht vorbei

Von Matthias Berlinke
4. November 2016 // 13:30

Edyta und Hermann Scholz aus Köhlen kennen sich aus. Das Ehepaar sammelt schon seit vielen Jahren und mit viel Leidenschaft Pilze. Rund um Köhlen kennen sie die besten Reviere, in denen die leckersten und größten Exemplare wachsen. Im Moment sind die Steinpilze der Renner. Allein an einem Tag haben die Scholzes zwei Körbe mit den leckeren Gesellen gesammelt. (function(d, s, id) { var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0]; if (d.getElementById(id)) return; js = d.createElement(s); js.id = id; js.src = "//connect.facebook.net/de_DE/sdk.js#xfbml=1&version=v2.3"; fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);}(document, 'script', 'facebook-jssdk'));Köhlener Pilzsammler aus Leidenschaftnord24 ist auf den Geschmack gekommen. Es geht ab in die PIlze - mit Edyta und Hermann Scholz aus Köhlen. Ein leckeres Rezept gibt es bei uns unter https://goo.gl/PSq53e (ber)Posted by Nord24de on Freitag, 4. November 2016

Bilanz: Pilz-Jahr 2016 ist bislang eher schlecht gelaufen

Trotzdem: Ganz zufrieden ist das Ehepaar mit der Pilz-Bilanz 2016 nicht. "Es ist ein schlechtes Jahr. Es war grundsätzlich zu trocken", sagt Edyta Scholz, die schon als Kind in Polen Pilze gesammelt hat. "Ich habe viel von meiner Mutter gelernt. Wichtig ist, die giftigen und ungenießbaren von den leckeren Pilzen zu unterscheiden. Da braucht es viel Erfahrung."

Rezept für ein leckeres Pilzragout

Edyta Scholz hat nord24 ein Pilzragout-Rezept zur Verfügung gestellt.
Rezept: Zutaten: 500 Gramm Steinpilze, 1 Zwiebel, 100 Gramm gewürfelten Schinken, 150 Gramm Butter (zum Anbraten und Verfeinern), mehrere Zweige frischen Rosmarin und Thymian. Zubereitung: Zunächst die Pilze mit einer Bürste säubern, möglichst nicht waschen, danach in mundgerechte Stücke schneiden. Im Anschluss den Schinken und die Zwiebelwürfel in Butter anbraten. Pilze hinzugeben und ebenfalls mit anbraten. Die Kräuterzweige werden hinzugegeben, aber ganz gelassen, um sie am Ende wieder herausnehmen zu können. Alles mit Butter, Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig ist das Pilzragout.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
1018 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger