Etwa 22 Hektar groß sind die neuen Gewerbeflächen (rechts), die die Gemeinde Loxstedt im Anschluss an das Gewerbegebiet Wedenberg, in Richtung Bexhövede, zwischen dem Rademoorweg und der Landesstraße 143, ausweisen möchte.

Etwa 22 Hektar groß sind die neuen Gewerbeflächen (rechts), die die Gemeinde Loxstedt im Anschluss an das Gewerbegebiet Wedenberg, in Richtung Bexhövede, zwischen dem Rademoorweg und der Landesstraße 143, ausweisen möchte.

Foto: Schmonsees

Cuxland

Loxstedt will mehr Platz für Gewerbe schaffen

Von nord24
13. Dezember 2019 // 13:00

Die Gemeinde Loxstedt will ihr Gewerbegebiet Am Wedenberg erweitern. Etwa 22 Hektar Gewerbefläche sollen hinzukommen, die in Richtung Bexhövede, zwischen der Landesstraße 143 und dem Rademoorweg liegt und die genau an das bereits vorhandene Gewerbegebiet anschließt. Das entspricht umgerechnet einer Fläche von knapp 31 Fußballfeldern. 

Nachfrage ist da

Für das bereits bestehende Gewerbegebiet „Wedenberg/Auf der Farnste“ stehen aktuell nur noch wenige Flächen zur Verfügung. Weil es aber immer noch Anfragen gebe, sei die Erweiterung nötig, machte Gemeindebürgermeister Detlef Wellbrock (parteilos) deutlich.

Gemeinde will vorbereitet sein

„Das Gebiet ist in den letzten 40 Jahren vollgelaufen, es haben sich immer mehr Betriebe dort angesiedelt. Nun brauchen wir eine Perspektive für die nächsten Jahrzehnte, damit Gewerbeflächen zur Verfügung stehen, wenn Investoren kommen. Wir brauchen einfach einen Fuß in der Tür“, so Wellbrock. (br)
Warum die Pläne nicht überall auf Gegenliebe stießen und welche Rolle die A20 dabei spielt, lest ihr am Samstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1450 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger