Die Vorbereitungen für die Eröffnung am 21. Mai laufen. Frank Riethmüller ersetzt einige Fliesen im Lubibad. Sie sind nur noch schwer zu bekommen und müssen mit Kleber repariert werden. Inzwischen ist das Becken mit Wasser gefüllt.  Foto Plesse

Die Vorbereitungen für die Eröffnung am 21. Mai laufen. Frank Riethmüller ersetzt einige Fliesen im Lubibad. Sie sind nur noch schwer zu bekommen und müssen mit Kleber repariert werden. Inzwischen ist das Becken mit Wasser gefüllt. Foto Plesse

Foto: NZ-Archiv

Cuxland

Lubibad Lunestedt: Saison gerade noch gerettet

Von Jens Gehrke
13. Mai 2016 // 21:00

Es wurde viel darüber spekuliert, ob das Lubibad in dieser Saison öffnet. Oliver Fröhlich von der Gemeinde gibt Entwarnung: „Wir haben eine Lösung für diesen Sommer gefunden."

Neuer Bademeister nicht in Sicht

In diesem Sommer steht der Bademeister Horst Wranke, obwohl in Rente, noch einmal zur Verfügung. Doch das ist keine Dauerlösung. Das Problem: Ein neuer Schwimmmeister - heute heißen sie Fachkräfte für Bäderbetriebe - ist nicht in Sicht. Ausgebildete Bademeister sind deutschlandweit Mangelware.

Lubibad: Umbau soll Problem lösen

Ein Umbau des Lubibades auf eine Wassertiefe von 1,35 Meter – wie in Bokel – könnte ein Weg sein. Dann muss nur noch eine Badaufsicht um die Badegäste kümmern. Die zwingende Voraussetzung, einen ausgebildeten Schwimmmeister zu engagieren, fällt dann weg.  Der Umbau muss allerdings finanziert werden. Die Gemeinde überlegt, spezielle Fördertöpfe dafür anzuzapfen.

Schwimmspaß in dieser Saison garantiert

Dank des Engagements von Horst Wranke steht dem Schwimmspaß in diesem Jahr nichts im Weg. Und der soll ja im Lubibad immer besonders groß sein.  

Immer informiert via Messenger
Welches Wort ist für euch das Unwort des Jahres?
600 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger