In Lüdingworth trafen sie sich am Samstag mehrere hundert Partygänger zur Autodisco und sorgten so für ein alternatives Clubfeeling.

In Lüdingworth trafen sie sich am Samstag mehrere hundert Partygänger zur Autodisco und sorgten so für ein alternatives Clubfeeling.

Foto: Mangels

Cuxland

Lüdingworth: Wo die Autos tanzen

Von Jens-Christian Mangels
17. Mai 2020 // 14:15

Reinfahren, feiern, rausfahren - so lautete die Devise bei der ersten Auto-Disco im Elbe-Weser-Dreieck. Die Gäste waren begeistert.

Vollgas bis die Batterie leer ist

Not macht bekanntlich erfinderisch, gerade jetzt in Corona-Krisenzeiten: Wenn man schon selbst nicht auf der Disco-Tanzfläche abzappeln darf, feiert man halt eine Auto-Party. In Lüdingworth gaben am Samstag rund 700 Gäste in mehr als 300 Wagen Vollgas, bis die Batterie den Geist aufgab.

Hupen statt Klatschen

Der Ton kam per Radiofrequenz aufs Autoradio. Anstatt Applaus spendierten die Zuhörer Hupkonzerte für die DJs Dario Rodriguez, Jannik Heinsohn und Andre Nalin.

Kein Kontakt außerhalb des Autos

Zwei Haushalte pro Auto waren erlaubt, aussteigen durfte nur, wer auf die Toilette musste. Die Polizei war vor Ort und kontrollierte, ob von den Anwesenden alle Regeln eingehalten werden

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

384 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger