Unbewohnbar: Das Einfamilienhaus in Lunestedt ist ausgebrannt. Die Familie braucht Hilfe.

Unbewohnbar: Das Einfamilienhaus in Lunestedt ist ausgebrannt. Die Familie braucht Hilfe.

Foto: Hauke Kahrs

Cuxland

Lunestedt: Immer mehr Spenden nach dem Brand

27. Januar 2021 // 13:58

Minütlich wird’s mehr: Die Spendensumme für die Familie in Lunestedt, die ihr Haus und gesamten Besitz im Feuer verloren hat, steigt rasant.

In der Bevölkerung hat sich ein privater Helferkreis organisiert, der kurzfristig Spendentermine und Orte angibt: Demnach können Spenden Mittwoch von 17 bis 18 Uhr im Dorphuus (Am Dorphuus 17, 27616 Lunestedt) und am Donnerstag von 11 bis 12 Uhr abgeben werden.

Kleidung und Schuhe

Aktuell wird für die beiden Kinder der Familie Kleidung gesucht. Der Sohn hat die Kleidergröße 116 und Schuhgröße 28. Die Tochter freut sich über Anziehsachen in der Größe 104 oder Schuhe in 25.

Das Helferteam in Dorphuus nimmt unter Wahrung der aktuellen Corona Hygienevorschriften die Spenden an der „großen Tür“ entgegen.

Es wird darum gebeten auf das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes zu achten. Geldspenden sind ebenfalls möglich unter diesem Link.

Wie es der Familie geht und was die Gemeinde anbietet, lest ihr in Kürze auf NORD|ERLESEN und am Donnerstag in der NORDSEE-ZEITUNG

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
1028 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger