In der Nacht zu Freitag kam es im Dorumer Amtsgarten zu einer Messerstecherei.

In der Nacht zu Freitag kam es im Dorumer Amtsgarten zu einer Messerstecherei.

Foto: Colourbox

Cuxland

Messerstecherei im Dorumer Amtsgarten

Von Lili Maffiotte
6. Juli 2018 // 12:33

Im Dorumer Amtsgarten kam es in der Nacht zu Freitag zu einer Messerstecherei. Gegen 2.45 Uhr stritten sich eine siebenköpfige Gruppe Heranwachsender und ein 40-jähriger Mann. 

Opfer im Krankenhaus

Erst ging es um Worte, dann wurde es handgreiflich. Im Verlauf des Streits verletzte der 40-jährige Mann ein Opfer aus der Gruppe mit einem Messer. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Polizeigewahrsam

Der 40-Jährige wurde auch von einem Mitglied der Gruppe verletzt. Er wurde zunächst in Polizeigewahrsam genommen. Die meisten Beteiligten waren sehr betrunken. Die Polizei stellte insgesamt zwei mögliche Tatwaffen sicher. Das Opfer durfte das Krankenhaus am Freitag verlassen. Auf Anordnung der zuständigen Staatsanwaltschaft in Stade wurde auch der Täter aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen.

Ermittlungen dauern an

Die Ermittlungen des Polizeikommissariats Geestland dauern an. Wer die nächtliche Auseinandersetzung bemerkt hat, meldet sich bitte bei der Polizei in Langen unter 04743-9280.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

6959 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram