Verwaist: Vor einer Woche hat die Landfleischerei Böse an der Midlumer Hauptstraße zum letzten Mal geöffnet.

Verwaist: Vor einer Woche hat die Landfleischerei Böse an der Midlumer Hauptstraße zum letzten Mal geöffnet.

Foto: Foto Leuschner

Cuxland

Midlum: Auch der Schlachter ist jetzt weg

Von Heike Leuschner
2. Juli 2016 // 13:00

Die Nahversorgung auf den Dörfern wird immer schwieriger. Ein Ort, der darunter gerade besonders leidet, ist das 1800 Einwohner zählende Midlum. Nach der Schließung des letzten Lebensmittelmarktes, der Bäckerei und der Sparkassen-Filiale hat nun auch die Landfleischerei Böse aufgegeben.

"Infrastruktur stimmt nicht mehr"

Midlum leidet. Auch wenn dem mit 1800 Einwohnern viertgrößtem Ort in der Gemeinde Wurster Nordseeküste immer noch Gaststätte, Volksbank, Arzt, Zahnarzt, Friseur, Grundschule, Kindertagesstätte und ein Tante-Emma-Laden bleiben. Zu wenig für einen Ort mit fast 2000 Einwohnern. „Die Infrastruktur stimmt nicht mehr“, sagt Kommunalpolitiker Henry Kowalewski (SPD), der die Schließung der Fleischerei Böse „außerordentlich bedauert“. Die Schlachterei sei beliebt gewesen, sagt das Midlumer Ortsratsmitglied. Im Dorf und darüber hinaus.

Appell an die Dorfbewohner

„Ich konnte es gar nicht glauben, dass die Fleischerei tatsächlich geschlossen ist“, sagt Sylvia Jostes. Seit einer Woche ist sie die Einzige im Dorf, bei der es noch Grundnahrungsmittel gibt, und was man sonst so braucht: Brötchen, Getränke, Zeitschriften, Zeitungen, Tabak, Obst und Gemüse. Auch den Lottoschein kann man bei ihr abgeben. Am 8. Oktober 2009 hatte die gelernte Einzelhandelskauffrau ihren Laden. Er hält sich. Aber es sei nicht einfach. „Ich versuche zu bleiben, aber da müssen auch die Midlumer mitziehen.“ Sie selbst unterstütze das, was es im Dorf gibt. „Ich habe mein Fleisch hier eingekauft und ich gehe hier zum Friseur, auch wenn es etwas mehr kostet. Nur so können Nahversorger überleben.“

Immer informiert via Messenger
Schickt ihr euer Kind zur Schule?
243 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger