um mehr als 20 Cent erhalten viele Landwirte für einen Liter Milch. Zu wenig, um damit über die Runden zu kommen.  Foto Hildenbrand

um mehr als 20 Cent erhalten viele Landwirte für einen Liter Milch. Zu wenig, um damit über die Runden zu kommen. Foto Hildenbrand

Foto: Zinken/dpa

Cuxland

Milch: Kunden würden doppelt so viel geben

Von Inga Hansen
30. Mai 2016 // 08:00

Die Verbraucher im Cuxland würden mehr Geld für Milch ausgeben.  Das ergab eine Umfrage der NORDSEE-ZEITUNG zum Milchgipfel, der heute in Berlin stattfindet. Viele Kunden zeigten sich bereit, bis zu einen Euro für den Liter auszugeben. Das ist doppelt so viel wie die Milch derzeit im Regal kostet. Tausende Milchbauern sind deshalb  in Bedrängnis, weil sie nur noch halb so viel für ihre Milch bekommen wie vor zwei Jahren.

Heute findet der Milchgipfel in Berlin statt

In Berlin findet heute ein Krisengipfel statt, bei dem die Politik nach Lösungen sucht. Im Vorfeld hat sich Bauernpräsident Joachim Rukwied  für neue Preismodelle ausgesprochen. „Wir brauchen neue verbindliche Absprachen zwischen Bauern, Molkereien und dem Handel“, sagte er der „Bild“-Zeitung. Die Idee: Bauern könnten für eine gewissen Zeit für 83 Prozent ihrer Milch einen festen Preis bekommen.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
590 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger