Der Brandort am Morgen danach.

Der Brandort am Morgen danach.

Foto: Hauke Kahrs

Cuxland

Mit Bildergalerie: Der Tischlerei-Brand in Loxstedt

26. Januar 2021 // 08:17

Nach dem Brand eines Tischlereibetriebes in Loxstedt hat die Feuerwehr den Brandort am Vormittag noch einmal untersucht.

Feuerwehr überprüft Brandort

Nach dem Brand des Tischlereibetriebes in Loxstedt am Montagabend hat die Feuerwehr am Dienstagvormittag den Brandort noch einmal untersucht. Wie der Feuerwehr-Pressesprecher des Landkreises Cuxhaven, Hauke Kahrs, erklärte, sei der Brandort auf Glutnester untersucht worden. Es seien aber keine gefunden worden, sodass die Feuerwehr ihre Arbeiten abschließen konnte.

Tischlereibetrieb brennt nieder

In Loxstedt hat am Montagabend ein Tischlereibetrieb gebrannt. Der Schaden wird auf bis zu 1,5 Millionen Euro geschätzt.

/
Rauch, Rauch, überall Rauch.
Rauch, Rauch, überall Rauch.

© Hauke Kahrs

Rauch, Rauch, überall Rauch.
Rauch, Rauch, überall Rauch.

© Hauke Kahrs

Mit einer Kettensäge wird ein Zugang zur Halle in die Wand geschnitten.
Mit einer Kettensäge wird ein Zugang zur Halle in die Wand geschnitten.

© Hauke Kahrs

Rund 150 Einsatzkräfte kämpfen bis in die Nacht gegen die Flammen.
Rund 150 Einsatzkräfte kämpfen bis in die Nacht gegen die Flammen.

© Hauke Kahrs

Rund 150 Einsatzkräfte kämpfen bis in die Nacht gegen die Flammen.
Rund 150 Einsatzkräfte kämpfen bis in die Nacht gegen die Flammen.

© Hauke Kahrs

Rund 150 Einsatzkräfte kämpfen bis in die Nacht gegen die Flammen.
Rund 150 Einsatzkräfte kämpfen bis in die Nacht gegen die Flammen.

© Hauke Kahrs

Rund 150 Einsatzkräfte kämpfen bis in die Nacht gegen die Flammen.
Rund 150 Einsatzkräfte kämpfen bis in die Nacht gegen die Flammen.

© Hauke Kahrs

Ein Bagger reißt die Seitenwände des Tischlereibetriebs ein, damit die Einsatzkr...
Ein Bagger reißt die Seitenwände des Tischlereibetriebs ein, damit die Einsatzkräfte weiter löschen können.

© Hauke Kahrs

Ein Bagger reißt die Seitenwände des Tischlereibetriebs ein, damit die Einsatzkr...
Ein Bagger reißt die Seitenwände des Tischlereibetriebs ein, damit die Einsatzkräfte weiter löschen können.

© Hauke Kahrs

Rund 150 Einsatzkräfte kämpfen bis in die Nacht gegen die Flammen.
Rund 150 Einsatzkräfte kämpfen bis in die Nacht gegen die Flammen.

© Hauke Kahrs

Von dem Tischlereibetrieb ist nicht mehr viel übrig.
Von dem Tischlereibetrieb ist nicht mehr viel übrig.

© Hauke Kahrs

Rund 150 Einsatzkräfte kämpfen bis in die Nacht gegen die Flammen.
Rund 150 Einsatzkräfte kämpfen bis in die Nacht gegen die Flammen.

© Hauke Kahrs

Von dem Tischlereibetrieb ist nicht mehr viel übrig.
Von dem Tischlereibetrieb ist nicht mehr viel übrig.

© Hauke Kahrs

Von dem Tischlereibetrieb ist nicht mehr viel übrig.
Von dem Tischlereibetrieb ist nicht mehr viel übrig.

© Hauke Kahrs

Von dem Tischlereibetrieb ist nicht mehr viel übrig.
Von dem Tischlereibetrieb ist nicht mehr viel übrig.

© Hauke Kahrs

Rund 150 Einsatzkräfte kämpfen bis in die Nacht gegen die Flammen.
Rund 150 Einsatzkräfte kämpfen bis in die Nacht gegen die Flammen.

© Hauke Kahrs

Rund 150 Einsatzkräfte kämpfen bis in die Nacht gegen die Flammen.
Rund 150 Einsatzkräfte kämpfen bis in die Nacht gegen die Flammen.

© Hauke Kahrs

Das DRK versorgt die Einsatzkräfte mit stärkender Linsensuppe und Würstchen.
Das DRK versorgt die Einsatzkräfte mit stärkender Linsensuppe und Würstchen.

© Hauke Kahrs

Der Brandort am Morgen danach.
Der Brandort am Morgen danach.

© Hauke Kahrs

Der Brandort am Morgen danach.
Der Brandort am Morgen danach.

© Hauke Kahrs

Der Brandort am Morgen danach.
Der Brandort am Morgen danach.

© Hauke Kahrs

Der Brandort am Morgen danach.
Der Brandort am Morgen danach.

© Hauke Kahrs

Der Brandort am Morgen danach.
Der Brandort am Morgen danach.

© Hauke Kahrs

Brandursache weiter unklar

Derweil ist die Brandursache weiter unklar, es lägen derzeit noch keine neuen Erkenntnisse vor, teilte ein Specher der Polizei Cuxhaven mit. Der Tatort sei mittlerweile beschlagnahmt worden, nun müsse man abwarten bis die Brandermittler den Brandort betreten könnten.

Tischlereibetrieb brennt vollständig aus

Am Montagabend war gegen 19.30 in der Helmut-Neynaber-Straße in Loxstedt ein Feuer in einem Tischlereibetrieb ausgebrochen. 150 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren bis in die Nacht mit den Löscharbeiten beschäftigt. Es entstand ein Totalschaden, der auf bis zu 1,5 Millionen Euro geschätzt wird.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
796 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger