Hunderte Besucher strömten beim Tag der offenen Tür ins Aeronauticum.

Hunderte Besucher strömten beim Tag der offenen Tür ins Aeronauticum.

Foto: Seelbach

Cuxland

Mit Bildergalerie: Hubschrauber zum Anfassen locken ins Aeronauticum

Von Kristin Seelbach
6. Juni 2017 // 09:00

Die Mischung macht's: Strahlender Sonnenschein, seltene Exponate und freier Eintritt lockten am Pfingstmontag hunderte Besucher ins Nordholzer Aeronauticum. Sehr zur Freude der Veranstalter, die mit einem solchen Ansturm nicht gerechnet hätten. 

Auf der Suche nach dem perfekten Fotomotiv

Der "Tag der offenen Tür" sollten dem zuletzt finanziell gebeutelten Museum am Nordholzer Peter-Strasser-Platz zu einem neuen Höhenflug verhelfen. Und der Plan scheint aufzugehen. Am Montag tummelten sich Motivjäger mit Fotokamera auf dem Gelände. Sie lichteten jeden Zentimeter der Flieger und Hubschrauber ab.

Technik für die Väter, Hüpfburg für die Kinder

Aber auch viele Familien hatten den Weg nach Nordholz gefunden. Und während die Väter technische Details über den "Honecker-Hubschrauber" oder die "Kanzlermaschine" lernen konnten, durften die kleinen Besucher sich auf der Hüpfburg oder mit Seifenblasen vergnügen.

Aeronauticum-Verantwortliche sind zufrieden

Die Veranstalter waren zufrieden. "So könnte es von mir aus jedes Wochenende hier aussehen", sagte die wissenschaftliche Leitern Dr. Anja Dörfer.

Viele Besucher aus Nordholz

Und auch der neue Vorsitzende Bernhard Jährling war glücklich. "Damit habe ich nicht gerechnet. Besonders freut es mich, dass auch viele Nordholzer hier sind. Und viele haben gesagt, dass sie gerne noch einmal wiederkommen, wenn es etwas leerer ist", so Jährling.    

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
108 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger