Bei der Probe wirkt die Theaterszenerie noch etwas provisorisch, am 4. November soll sich die Bühne im Langener Gymnasium in ein real wirkendes Büro verwandeln, das fest in Puppenhand ist.

Bei der Probe wirkt die Theaterszenerie noch etwas provisorisch, am 4. November soll sich die Bühne im Langener Gymnasium in ein real wirkendes Büro verwandeln, das fest in Puppenhand ist.

Foto: Seelbach

Cuxland

Mit Video: Stadtverwaltung Geestland lässt die Puppen tanzen

Von Kristin Seelbach
19. Oktober 2016 // 18:10

Verwaltung auf Abwegen: Am 4. November verwandelt sich das Langener Gymnasium in ein echtes Rathaus. Und das ist fest in Puppenhand. Denn die Stadt Geestland bringt hier erstmals ein Theaterstück auf die Bühne. 

Aus Geestland wird Marschland

Im Frühjahr hatte Geestlands Bürgermeister Thorsten Krüger die Idee zu dem ungewöhnlichen Projekt. Umgesetzt haben es seine Mitarbeiter dann in ihrer Freizeit. Vom Bühnenbild bis hin zum Catering und Drehbuch. Herausgekommen ist eine spannende Geschichte rund um die fiktive Stadt Marschland. Nach der Fusion kommt der Kommune ihr Bürgermeister Thomas Kröger abhanden.

Karten sind ab sofort in den Bürgerbüros erhältlich

Karten für das unterhaltsame Theaterstück sind ab sofort im Vorverkauf in den Bürgerbüros der Stadt Geestland (Sieverner Straße 10, Langen, und Am Markt 8, Bad Bederkesa) erhältlich. Sie kosten zehn Euro pro Person. Der Erlös kommt der DKMS und der Geestland-Stiftung zugute kommen.

Schon bei den Proben sind die Puppen außer Rand und Band

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
610 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger