Kitesurfer Dorian Cieloch "Kite Buddy" war an der Wurster Nordseeküste auf dem Wasser, als er den Mini-Asteroiden (im Hintergrund) aufnahm.

Kitesurfer Dorian Cieloch "Kite Buddy" war an der Wurster Nordseeküste auf dem Wasser, als er den Mini-Asteroiden (im Hintergrund) aufnahm.

Foto: Screenshot: Youtube

Cuxland

Mitten auf dem Wasser: Kitesurfer aus Bremerhaven filmt Asteroiden

Von nord24
13. September 2019 // 16:21

Am Himmel über Norddeutschland - vor allem auch im nördlichen Cuxland - ist vermutlich ein kleiner Asteroid gesichtet worden. Rund 400 Menschen aus verschiedenen europäischen Ländern hätten am Donnerstagnachmittag einen "Feuerball" gesehen und einen lauten Knall gehört, bestätigte die Europäische Weltraumorganisation (Esa) das Phänomen. Viele Sichtungen kamen demnach aus den Niederlanden, aber auch aus Norddeutschland.

Asteroid auf Selfie-Video zu sehen

Einer, der den Asteroiden gefilmt hat (allerdings wohl eher zufällig), war Dorian Cieloch. Der Ladenbesitzer und Kitesurfer aus Bremerhaven ("Kite Buddy") war mit seinem Sportgerät gerade auf dem Wasser an der Wurster Nordseeküste unterwegs, als er den leuchtenden Ball in einem Selfie-Video festhielt. Video von Dorian Cieloch, in dem auch der Asteroid zu sehen ist:

Im Raum Oldenburg/Bremen in die Erdatmosphäre eingetreten

Laut der ESA handelte es sich um ein natürliches Objekt, das im Raum Oldenburg/Bremen in die Erdatmosphäre eintrat und dann auseinanderplatzte. "Wir sind uns ziemlich sicher, dass es ein kleiner Asteroid war", sagte Esa-Experte Detlef Koschny am Freitag. Die Größe des Objektes schätze er auf ein bis zwei Meter Durchmesser.

Immer informiert via Messenger
Der BFV hält an der Strafe für den OSC Bremerhaven wegen Nicht-Antretens fest. Richtig so?
277 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger